Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung

Einladung
zur Jahreshauptversammlung des TSV Altena e.V. (Kennziffer: 5301016)
am Sonntag, 26.02.2017 Beginn: 11:00 Uhr
im Gemeindezentrum Mühlendorf (Thomas-Morus Gebäude)

1. Eröffnung der Jahreshauptversammlung und Totengedenken
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit und Bekanntgabe der Tagesordnung sowie deren Genehmigung
3. Feststellung und Genehmigung des Vorjahresprotokolls
4. Anträge (schriftliche Einreichung beim Vorstand bis spätestens 22.02.2017)
5. Berichte:
a. Berichte der Abteilungen
b. Bericht des Vorstandes
c. Kassenbericht 2016
d. Kassenprüfer (Antrag auf Entlastung des Vorstandes)
6. Entlastung des Vorstandes und Bestätigung der Abteilungsleiter
7. Wahlen:
a. Stellv. Vorsitzender
b. Geschäftsführer
c. Kassenprüfer
8. Änderung des § 14 der Satzung:
Wortlaut alt:
1. Die Auflösung des Vereins kann nur in einer zu diesem Zweck einberufenen außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen werden.
2. Die Einberufung einer solchen Versammlung darf nur erfolgen, wenn es
a. Der Gesamtvorstand mit einer Mehrheit von Dreiviertel aller seiner Mitglieder beschlossen hat oder
b. Von Zweidrittel der stimmberechtigten Mitglieder des Vereins schriftlich gefordert wurde.
3. Die Versammlung ist beschlußfähig, wenn mindestens 50 % der stimmberechtigten Mitglieder anwesend sind. Die Auflösung kann nur mit einer Mehrheit von Dreiviertel der erschienenen stimmberechtigten Mitglieder beschlossen werden. Die Abstimmung ist namentlich vorzunehmen.
Sollten bei der ersten Versammlung weniger als 50 % der stimmberechtigten Mitglieder anwesend sein, ist eine zweite Versammlung einzuberufen, die dann mit einer Mehrheit von Dreiviertel der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder beschlußfähig ist.
4. Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder Wegfall seines bisherigen Zweckes fällt sein Vermögen an den Landes-Sportbund, Duisburg, mit der Zweckbestimmung, daß dieses Vermögen unmittelbar und ausschließlich zur Förderung des Sports verwendet werden darf.
Wortlaut neu:
1. Über die Auflösung des Vereins beschließt eine satzungsmäßig einberufene Mitgliederversammlung mit 2/3 Mehrheit.
2. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes fällt das Vereinsvermögen an den Landessportbund, Duisburg, mit der Zweckbestimmung, dass dieses Vermögen unmittelbar und ausschließlich zur Förderung des Sports verwendet werden darf.
3. Die Fusion mit einem oder mehreren anderen Verein(en) gilt nicht als Auflösung. Im Falle einer Fusion mit einem oder mehreren anderen Verein(en) fällt das Vermögen nach Vereinsauflösung an den neu entstehenden steuerbegünstigten Fusionsverein bzw. den aufnehmenden steuerbegünstigten Verein, der es ausschließlich und unmittelbar für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke zu verwenden hat.
9. Ehrungen Sportabzeichen
10. Veranstaltungen/ Termine
11. Verschiedenes

Wir bitten um rege Teilnahme!
Der Vorstand
gez. Jan Hendrik Waschke (1. Vorsitzender)