Ergebnis, Bericht, Ankündigung

Jan Brüninghaus springt 12,63 m

Fast könnte man es "sensationell" nennen. Beim Springerabend in Ergste am 16.05.03 gelang Jan Brüninghaus im Dreisprung ein Satz von 12,63 m, obwohl er nach einer gerade erst überstandenen leichten Oberschenkelzerrung noch nicht voll anlaufen konnte. Damit verbesserte er seine 6 Jahre alte bisherige Bestleistung von 12,28 m deutlich und qualifizierte sich gleichzeitig für die Westfalenmeisterschaften. In der ewigen Bestenliste des TSV verbesserte er sich vom 9. auf den 5. Rang.

Zwei persönliche Bestzeiten beim Ruhrmarathon

Sehr erfolgreich verlief der 1. Ruhrmarathon von Bochum nach Dortmund am 11.05.03 für Andreas Glasow und Ulrike Springob. Beide liefen eine neue persönliche Bestzeit (Ulrike Springob damit neuen Vereinsrekord), obwohl es für einen Marathon ziemlich warm und die Strecke auf Grund ihres welligen Profils sehr schwer war.

Gute Ergebnisse bei der Bahneröffnung

Bei schönem Wetter konnten die Teilnehmer/-innen des TSV bei der Bahneröffnung in Lüdenscheid einige gute Ergebnisse erzielen. Hervorzuheben einmal die Leistungen auf der selten angebotenen 1.000m-Strecke. Als erste Frau des TSV überhaupt wagte sich Anja Kreisel-Brüninghaus auf diese Distanz und war mit ihrer Zeit von 3:30,50 min (die damit natürlich gleichzeitig Vereinsrekord bedeuten) sehr zufrieden.

Gut besuchter Werfer- und Springertag mit neuem Kreisrekord und Stadionrekorden

Mit 54 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 14 Vereinen war der Werfer- und Springertag des TSV am 03.05.03 erfreulich gut besucht. Obwohl der starke und böige Wind besonders die Diskuswerfer und Speerwerfer störte, konnten einige ausgezeichnete Ergebnisse erzielt werden. Herausragend der neue Kreisrekord im Hammerwerfen durch Jennifer Henrichs (LG Plettenberg/Herscheid) mit 36,72 m sowie die beiden neuen Stadionrekorde im Speerwerfen mit 38,59 m durch Clara Elsner (LG Halver-Schalksmühle) und im Dreisprung mit 10,40 m durch Nina Kluge (TuS Scharnhorst).

TSV-Athleten in der Deutschen Seniorenbestenliste 2002

Verdienter Lohn für die guten Leistungen im vergangenen Jahr sind eine Reihe vorderer Plazierungen in der jetzt vorliegenden Deuschen Seniorenbestenliste. 5 Athletinnen und Athleten des TSV gehören zu den besten deutschen Athleten ihrer Altersklassen.

Werfertag in Wiblingwerde leider verregnet

Regen behinderte am 26.04.03 leider die Werfer in Wiblingwerde. Obwohl deshalb nur wenige herausragende Leistungen zu beobachten waren, konnten die TSVer einige ordentliche Ergebnisse erzielen. So schaffte Simon Buschmann 38,15 m im Diskuswerfen, Jörg Marquardt streifte im Speerwerfen mit 39,91 m die 40m-Marke, Heidi Krischer schleuderte den Diskus auf 27,54 m und auch Klaus-Peter Trappe gelang mit 43,69 m im Speerwerfen ein ordentlicher Saisonauftakt.

Westerstede ade - wir sind wieder da

- und es war wieder einmal super! Grundlage für beste Stimmung war das wohl beste Wetter, was wir jemals im Trainingslager hatten - wolkenloser Himmel und Temperaturen um die 25°! Alle haben engagiert und gut trainiert, wir haben viel Spaß gehabt, keine schlimmen Verletzungen (nur ein paar Sonnenbrände...) - es paßte einfach. Wundert es da jemanden, dass für 2004 und 2005 bereits wieder reserviert wurde?

Heidi Krischer verbessert ihren Vereinsrekord

Hagen-Dahl ist für unsere Werfer ein gutes Pflaster! Beim Werfertag am 06.04.03 verbessert Heidi Krischer ihren eigenen Vereinsrekord im Hammerwerfen um knapp einen Meter auf die neue Weite von 34,14 m. Auch Melanie Pusch verbessert mit 27,54 m ihre eigene Bestleistung. Inga Weber kommt auf recht ordentliche 25,20 m. Thomas Pusch dagegen kommt noch nicht so richtig in Schwung und bleibt bei 39,95 m hängen.

Simon Buschmann und Tim Daniel Werk mit Bestleistungen gleich beim ersten Werfertag der Saison

Der Saisonauftakt in Plettenberg verlief für die Werfer des TSV relativ durchwachsen. Auf der einen Seite unerwartet zwei neue persönliche Bestleistungen, einmal für Simon Buschmann mit 11,68 m im Kugelstoßen der Männer und einmal für den B-Jugendlichen Tim Daniel Werk mit 33,84 m im Diskuswerfen. Auf der anderen Seite aber unübersehbar noch technische Schwächen, die bessere Ergebnisse verhinderten. Die TSVer nahmen es mit Humor.

Anja Kreisel-Brüninghaus und Gundula Flusche mit Siegen bei den Kreis-Cross

Mit zwei Siegen bei zwei Starts gelang den beiden Starterinnen bei den Kreis-Crossmeisterschaften am 15.03. in Herscheid-Hüinghausen eine optimale Ausbeute. Bei optimalem Wetter aber ziemlich weichem und unebenem Boden gewann zunächst Anja Kreisel-Brüninghaus die Kurzdistanz über 3.600 m. Gundula Flusche startete anschließend über die lange Strecke von 9.000 m und siegte in ihrer Klasse ohne Konkurrenz.

Inhalt abgleichen