Ergebnis, Bericht, Ankündigung

Andreas Glasow mit neuer Bestzeit beim Köln-Marathon

Bei optimalen äußeren Bedingungen konnte Andreas Glasow beim Köln-Marathon am 05.10.03 in ausgezeichneten 2:58:03 Stunden seine bisherige persönliche Bestzeit aus dem diesjährigen Ruhrmarathon noch einmal um einige Sekunden drücken. Weiterer Starter des TSV war Andreas Wurm-Soennecken, der allerdings in 4:10:42 Stunden nicht an seine Bestzeit aus dem Vorjar herankam.

Werfertag in Hagen-Dahl

Zwar keine neuen Bestleistungen, aber trotzdem gute Weiten gab es am 03.10.03 beim Werfertag in Hagen-Dahl. Thomas Pusch bestätigte seine derzeitige gute Form mit 47,20 m im Hammerwerfen, mit denen er erneut bis auf 27 cm an seine Bestleistung herankam. Melanie Pusch mit 27,65 m und Inga Weber mit 24,94 m warfen knapp an ihre Bestleistungen heran und auch Heidi Krischer zeigte sich gegenüber dem Wettkampf vor einer Woche mit 30,28 m wieder verbessert.

Gute Ergebnisse beim Kehraus am 27.09. in Lüdenscheid mit Bestleistungen für Pusch und Tauber

Der Kehraus in Lüdenscheid brachte für Athleten des TSV noch einmal gute Ergebnisse. Die 4x400m-Staffel der Männer lief als 2. hinter der LG Lüdenscheid in der Besetzung Henning Marquardt - Simon Buschmann - Jörg Marquardt - Ralf Schürmann ordentliche 4:05,33 min und war damit rd. 4 Sek. schneller als im Vorjahr. Im Diskuswerfen der Männer gab es sogar einen Doppelsieg. Simon Buschmann gewann nach langer Verletzungspause mit 38,59 m vor Thomas Pusch, der mit 37,62 m Bestleistung erzielten konnte.

Gute Ergebnisse für die Riege der Hammerwerfer/-innen

Gute Ergebnisse für die Riege der Hammerwerfer/-innen des TSV brachte noch einmal der eigene Wettkampf am 26.09.03 am Pragpaul. Die beste Leistung erzielte dabei Thomas Pusch, der mit 47,19 m nur wenige Zentimeter unter seiner Bestleistung blieb. Melanie Pusch schaffte mit 28,19 m sogar eine neue Bestleistung und Simon Buschmann überzeugte in seinem ersten Hammerwurfwettkampf mit 36,22 m. Lediglich Heidi Krischer (29,12 m) und Inga Weber (21,33 m) kamen nicht an ihre besten Saisonergebnisse heran.

Altersolympiade

Bei herrlichem Spätsommerwetter trafen sich am Samstag, 13.09.03, wieder die Senioren zu ihrer Altersolympiade auf dem Adolf-Hahn-Platz. Etwa 35 Starter nahmen am Mehrkampf teil und erzielten teilweise bemerkenswerte Ergebnisse. Danach lockten auch Speer- und Schleuderballwerfen. Auf Grund der Internetveröffentlichung konnten in diesem Jahr auch Teilnehmer z. B. aus Düsseldorf, Bonn, Dortmund und Bochum begrüßt werden.

2x 800m in Dortmund

Nicht ganz so erfolgreich wie erwartet endeten für Anja Kreisel-Brüninghaus und Ralf Schürmann am 03.09.03 Starts über 800m in Dortmund. Ralf Schürmann wollte noch einmal möglichst dicht an die 2-Minuten-Grenze heranlaufen oder sie, wenn alles optimal läuft, vielleicht sogar unterbieten. Eine kleine Unaufmerksamkeit im ersten Teil der Strecke kostete ihn jedoch sofort einige Meter, die "Rekordjagd" war damit schon früh vorbei. In 2:02,06 Minuten beendete er das Rennen somit nicht ganz zufrieden.

Feriensportfest in Dortmund

Beim Feriensportfest in Dortmund am 21.08.03 nutzten Ralf Schürmann und Anja Kreisel-Brüninghaus die guten Bedingungen. Anja Kreisel-Brüninghaus lief die 200m in guten 29,00 sek und hat auch auf dieser Strecke nun die Norm für die Deutschen Seniorenmeisterschaften geschafft. Ralf Schürmann lief die 1.500m in ebenfalls guten 4:19,40 min und verfehlte dabei seine persönliche Bestzeit nur um eine halbe Sekunde.

Hönnetalspiele in Menden

Im Rahmen der Hönnetalspiele am 15.08.03 in Menden startete Ralf Schürmann erstmals seit zwei Jahren wieder einmal über die 3.000m und stellte dabei in 9:43,60 min eine neue persönliche Bestleistung auf. Mit dieser Zeit schiebt er sich auf den 7. Platz in der ewigen Bestenliste des TSV.

Frank Hoffmann Deutscher Seniorenmeister

Auf den Punkt topfit präsentierte sich Frank Hoffmann bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften I vom 15. - 17.08.2003 in Celle. Mit Jahresbestleistung von ausgezeichneten 43,68 m mit dem Diskus gewann er nach 1998 in Potsdam zum zweiten Mal den Titel eines Deutschen Seniorenmeisters, und das nur mit einem Vorsprung von 7 cm vor dem amtierenden Senioren-Weltmeister.

Thomas Pusch mit neuer Bestleistung Vize-Westfalenmeister im Hammerwerfen

Thomas Pusch kam mit den Temperaturen von weit über 30° C bei den Westfalenmeisterschaften in Lüdenscheid am 10.08.03 blendend zurecht, verbesserte seine Saisonbestleistung deutlich und erzielte im 5. Versuch mit 47,47 m neue persönliche Bestleistung. Damit wurde er insgesamt 5., in der Westfalenwertung 2. und damit Vizemeister.

Inhalt abgleichen