Leichtathletik-Ergebnis, Leichtathletik-Bericht, Leichtathletik-Ankündigung

Rheinisch-Westfälische Fünfkampfmeisterschaften

Am 10. Juni 2006 nahm Anja Kreisel nach zweijähriger Wettkampfpause an den Rheinisch-Westfälischen Meisterschaften in Gütersloh am Fünfkampf teil. Dort erreichte sie mit 2137 Punkten in der Altersklasse Frauen ab 30 den ersten Platz und wurde somit Westfalenmeisterin.

Abendsportfest in Menden

Bei guten Bedingungen kamen die TSV Leichtathleten beim Mendener Saisonauftakt am 05.05.06 gut zurecht. Gundula Flusche erreichte im 1500m-Lauf zufriedenstellende 5:46,84min. Jonas Richter erzielte über 100m mit 12,84s ein neue persönliche Bestzeit und war mit diesem Ergebnis zum jetzigen Zeitpunkt ebenso zufrieden wie Jörg Marquard in 12,32. Ralf Schürmann lief die 800m in 2:04,03min und blieb damit (aufgrund falscher taktischer Ausrichtung) hinter seinen Möglichkeiten.

Bahneröffnung in Lüdenscheid

In diesem Jahr hob sich die Veranstaltung der LG Lüdenscheid am 29.04.06 durch das Angebot an "krummen" Strecken von den üblichen Wettkämpfen in der Region ab. Über 150m erzielten Ralf Schürmann und Jörg Marquardt für den TSV die besten Zeiten. Mit 18,64s bzw. 18,84s überzeugten beide ebenso wie der B-Jugendliche Jonas Richter (mit 19,56s). Weitere ungewöhnliche Strecken waren 300m- und 600m-Lauf.

TSV-Trainingslager ist zuende

Mit einer kleinen Gruppe von zwölf Teilnehmern reiste der TSV in das diesjährige Trainingslager. Unter der Leitung von Jan Brüninghaus und Simon Buschmann wurde in Westerstede trotz des teilweise recht kalten Wetters erfolgreich trainiert. In verschiedenen Gruppen bereiteten sich die AthlethInnen zielstrebig auf die kommende Saison vor. Der traditionell trainingsfreie Dienstag wurde zu einem Ausflug nach Bensersiel genutzt.

Leichtathletik Hallenweltmeisterschaften der Masters mit Winterwurfmeisterschaften

In der Zeit vom 15.-20. März 2006 fanden im österreichischen Linz die Leichtathletik Hallenweltmeisterschaften der Masters mit Winterwurfmeisterschaften statt. Heidi Krischer und Thomas Pusch starteten jeweils in den Disziplinen Hammer- und Gewichtwurf.
Heidi Krischer erreichte im Hammerwerfen mit einer Weite von 27,10m den 10. Platz und blieb damit leider etwas hinter ihren Möglichkeiten. Im Gewichtwerfen wurde sie 11. mit 8,69m.

Deutsche Senioren-Hallenmeisterschaften vom 11./12.02.06

In Erfurt sicherte sich Melanie Pusch mit 29,75m den 2. Platz im Hammerwurf der Altersklasse W30. In der selben Disziplin belegte Heidi Krischer in der W35 mit 34,61m den 3. Platz.

westd. Senioren-Hallenmeisterschaften

uch in diesem Jahr war der TSV mit einigen Athleten bei den westd. Senioren-Meisterschaften am 08.01.06 in Düsseldorf vertreten. Thomas Pusch konnnte hier mit 40,77m im Hammerwurf den Meistertitel in der Altersklasse M30 erringen. In der Klasse W30 belegte Melanie Pusch mit 8,18m im Kugelstoß den 5. Rang, sowie im Hammerwurf mit 30,46m den 3. Platz. Hier konnte Heidi Krischer mit 33,39m den 2. Platz erringen. Des Weiteren belegte sie in der Altersklasse W35 im Kugelstoß mit 8,24m den 4. Platz.

Erneut Bestleistungen für TSV-Athleten

Beim 42. Kehraus der LG Lüdenscheid am 24.09. starteten nochmals einige TSV-Leichtathleten. Besonders hervorzuheben waren bei diesem Wettkampf die Leistungen von Jörg Marquardt und Ralf Schürmann. Beide erreichten im 100m-Lauf in je 12,26s neue Bestleistungen. Zudem verbesserte sich Marquardt auf 5,62m im Weitsprung.

Gute Ergebnisse und zwei Bestleistungen am Wochenende

Im Rahmen des Hussel-Meetings am 11.09.05 in Hagen erreichte Thomas Pusch mit guten 45,83m den ersten Platz, den er im Kugelstoßen (12,83m) bestätigen konnte. Heidi Krischer wurde mit 34,31m Zweite im Hammerwerfen der Frauenhauptklasse. Melanie Pusch wurde hier Dritte mit neuer Bestleistung von 31,83m.

Simon Buschmann erzielte beim Hammerwurftag des TSV am 09.09. ebenfalls eine neue Bestleistung im Hammerwurf. Dort erzielte er 36,80m.

Neuer Vereinsrekord durch Heidi Krischer!

Beim Werfertag des LAV Dietzhölztal herrschte offensichtlich gutes "Flugwetter" für die Geräte der Athleten. Für den TSV Altena waren Melanie Pusch und Heidi Krischer zum Hammerwurfwettbewerb des hessischen Vereins gereist.

Für M.Pusch standen nach sechs Versuchen 30,66m auf dem Ergebniszettel. Damit blieb sie nur um 9cm unter ihrer bisherigen persönlichen Bestleistung.

Inhalt abgleichen