Leichtathletik-Ergebnis, Leichtathletik-Bericht, Leichtathletik-Ankündigung

Erfolgreiche Senioren: Heidi Krischer 2. und Frank Hoffmann 3. bei den Dt. Seniorenmeisterschaften

Heidi Krischer mit einem 2. Platz im Hammerwurf der Frauen W 30 mit 26,22m und Frank Hoffmann mit dem 3. Platz im Diskuswurf der Männer M 45 mit 43,53m standen bei den Dt. Seniorenmeisterschaften (12.-14.07.02) in Kevelaer auf dem Treppchen.

Westf. Hindernismeisterschaften in Kamen

Bei den Westf. Hindernismeisterschaften am 05.06.02 in Kamen errang Gundula Flusche über 3000m Hindernis mit der guten Zeit von 13:31,32 min den dritten Platz, bei den Männern erzielte Ralf Schürmann über die gleiche Distanz ansprechende 11:23,74 min und wurd damit 7.

Westf. B-Jugend-Meisterschaften in Hagen

Bei den Westf. B-Jugend-Meisterschaften am 01.06.02 in Hagen erzielte Tim Daniel Werk im Dreisprung eine Weite von 10,86m und erreichte damit den 8. Platz.

Frank Hoffmann und Klaus-Peter Trappe Westf. Seniorenmeister

Für die herausragende Leistung bei den Westf. Seniorenmeisterschaften am 30.05.02 in Ahlen sorgte einmal mehr Frank Hoffmann. Mit ausgezeichneten 44,43m sicherte er sich den Titel im Diskuswerfen der Altersklasse M 45 und wurde dazu noch 2. im Kugelstoßen mit 11,95m. Den zweiten Titel errang etwas überraschend Klaus-Peter Trappe, der in der gleichen Altersklasse mit 41,31m das Speerwerfen gewann.

Werfertag in Lüdenscheid

Beim Werfertag in Lüdenscheid am 11.05.02 erzielte Thomas Pusch mit 40,08 m im Hammerwurf die beste Leistung und qualifizierte sich damit für die Westfalenmeisterschaften. Weitere gute Resultate gab es durch Heidi Krischer mit 27,47 m und Melanie Pusch mit 25,57 m ebenfalls im Hammerwurf sowie Simon Buschmann mit 35,69 m im Diskuswurf.

TSV Athleten erfolgreich beim 31. Hermannslauf

TSV Athleten erfolgreich am 28.04.02 beim 31. Hermannslauf über 30 km von Detmold nach Bielefeld gestartet. Bei schwierigen äusseren Bedingungen erzielte Ulrike Springob in 2:35:19 die schnellste Zeit und wurde 5. in der KlasseW 40, gefolgt von Gundula Flusche, die in 2:37:41 ins Ziel kam und 16. in der Frauen-Hauptklasse wurde. Die weiterenTeilnehmer waren Hiltrud Böing, Friedrich Hahne und Andreas Wurm-Sönnecken.

Inhalt abgleichen